Sie haben eine Abmahnung erhalten? – Wie Sie richtig reagieren!

Was ist eine Abmahnung?
Abmahnungen sind in verschiedenen (Rechts)Bereichen möglich. Mit einer Abmahnung werden Sie regelmäßig dazu aufgefordert ein rechtswidriges Verhalten künftig zu unterlassen und sich diesbezüglich im Rahmen einer sog. Unterlassungserklärung, unter Androhung einer Vertragsstrafe, gegenüber dem Abmahner zu verpflichten. Gleichzeitig werden Sie aufgefordert die durch die Inanspruchnahme des Rechtsanwalts entstandenen Kosten zu übernehmen sowie evtl. einen Schadensersatz zu zahlen. Auch weitergehende Ansprüche auf Auskunft oder Vernichtung sind denkbar.

Wie reagiere ich auf eine Abmahnung?Abmahnung
Sofern Sie eine derartige Abmahnung erhalten haben und Ihnen eine Rechtsverletzung vorgeworfen wird, sollten Sie nicht voreilig handeln und diese zunächst auf die Rechtsmäßigkeit hin überprüfen lassen. Lassen Sie aber keinesfalls die in der Abmahnung genannte Frist verstreichen, da andernfalls u. U. eine kostenintensive einstweilige Verfügung gegen Sie erlassen werden könnte. Unterschreiben Sie keinesfalls ungeprüft die mitgeschickte, vorformulierte Unterlassungserklärung, da diese oftmals zu weitgehend ist und Ihnen mehr abverlangt als gesetzlich erforderlich. Sie sind mindestens 30 Jahre an die Unterlassungserklärung gebunden, so dass Sie sehr vorsichtig sein sollten, wozu Sie sich damit verpflichten. Eine Rechtsberatung ist in der Regel unumgänglich.

Welche Kosten kommen nach einer Abmahnung auf mich zu?
In der Abmahnung werden Sie regelmäßig bereits aufgefordert die Rechtsanwaltskosten zu übernehmen. Diese errechnen sich aus dem Streitwert bzw. dem Gegenstandswert der Abmahnung. Ferner sollen Sie einen Schadensersatzbetrag bezahlen, der von der konkreten Verletzungshandlung abhängt. Hier ist eine genaue Prüfung erforderlich, so dass die Forderungen meist deutlich reduziert werden können.

Lassen Sie sich auch nicht durch die offenbar aussichtslose Lage einschüchtern, da die Rechtslage oftmals unrichtig und unvollständig dargestellt wird, um Sie zur Unterschrift zu bewegen. Bewahren Sie Ruhe und neigen Sie nicht zu voreiligen Handlungen, die nicht mehr rückgängig gemacht werden können. Legen Sie die Abmahnung einem versierten Rechtsanwalt zur Prüfung vor. Rechtsanwalt Bauer berät Sie diesbezüglich ausführlich.

Back to Top