Mal wieder, zum gefühlt 17. Mal, schreibt mich die Debcon GmbH an und ist der Meinung irgend einen Lizenzschadensersatzanspruch gegen meine Mandanten zu haben. Die Ansprüche wurden bereits bestritten und abgelehnt aber Debcon lässt sich nicht beirren und schreibt und schreibt und schreibt… und versteht es einfach nicht.

Liebe Debcon Debitorenmanagement und Consultung Mitarbeiter es gibt hier nichts zu holen! Da helfen auch keine weiteren Schreiben. Es gibt nichts!

Habe ich schon erwähnt, dass es nichts gibt? Bitte auch der Rechtsabteilung mitteilen, dass es hier nichts gibt.